Pendragons Castle Clanforum

das - neue - Clanforum


    Geflügelte Gefahr

    Teilen
    avatar
    Little Sunshine
    Drachenhaupt

    Anzahl der Beiträge : 452
    Anmeldedatum : 08.01.13
    Ort : Deutschland ;)

    Geflügelte Gefahr

    Beitrag  Little Sunshine am So Aug 18, 2013 10:14 am

    Questname: Geflügelte Gefahr
    NPC: Jagdtreiber Wesur
    Ort: Wiwerner Übergang

    Ablauf:

    - Begib dich zum Horsungum in der Schlucht Gondi und finde heraus, wie du dem Jagdtreiber Wesur helfen kannst.

    - Erfülle die Aufträge der Kampfmagier Feit, Ombre und Lend in den Höhlen der Kampfmagier und kehre zu Horsungum in der Schlucht Gondi zurück.

    Platz des Feuers: ( 3 Magier zufriedenstellen )
    1-Erdmagier will Kristallkohle haben: 1 Stück
    2-Feuermagier will Feuerblumen haben: 1 Blume
    3-Schattenmagier will nichts Besonderes, lediglich ein bisschen den Menschen schaden. Ich gebe dir eine Schattensphäre mit einem Fluch, der alle Hunde mit Tollwut ansteckt. Du musst den Inhalt im Bezirk Wirigia ausschütten. Damit schaffen wir den Menschen ein paar schwerwiegende Probleme. Ich vertraue dir, du musst mir also nicht Bericht erstatten. Ich denke, du bist dieser Aufgabe gewachsen.

    - Ziel: Erfülle die Aufträge der Kampfmagier Feit und Lend in den Höhlen der Kampfmagier, wenn du sie noch nicht erfüllt hast. Kehre dann zu Horsungum in der Schucht Gondi zurück.

    ->Gespräch mit Horsungum über die erfüllten Aufträge
    Ein alter Bekannter hat sie mir geschenkt - ein Magier aus fernen Ländern im Süden. Die Gorgulia sollte meinen Turm bewachen, wenn ich nicht da war. Aber ehrlich gesagt interessierte sie sich nicht die Bohne für ihre Bestimmung. Sie hatte nichts für mich übrig, knurrte, keifte, widersetzte sich ihrem Dienst, versuchte sogar, mich zu beißen. Anfangs wusste ich gar nicht, was ich mit ihr machen sollte, und wollte sie schon fast weiterschenken. Doch dann bemerkte ich eine interessante Sache: Wenn auf meinen Händen noch Staub lag, mit dem der Körper der Gorgulia bedeckt war, benahm sie ich äußerst friedfertig mir gegenüber. Ich begann, den Staub der Gorgulia einzusammeln, und schon bald waren wir praktisch befreundet. Es sieht aus, als würde die Gorgulia auf diese Weise zwischen Freund und Feind unterscheiden. Sie diente mir lange Jahre treu und ehrlich, beschützte meinen Turm und leistete mir in meiner Einsamkeit Gesellschaft ...
    Krieger, wozu in der Vergangenheit stochern ... Was geschehen ist, das ist geschehen. Ich denke, ich habe dir alles erzählt, was dir nützen kann. Nun kannst du dem Jagdtreiber helfen. Damit die Gorgulien ihn im Flug nicht angreifen, muss er den Körper seines Reittieres mit Gorgulienstaub bedecken. Wobei ... es leben ja zwei Arten von Gorgulien am Übergang. Es wäre sinnvoll, gleich den Staub von zwei Arten von Gorgulien zu sammeln und zu mischen, für alle Fälle eben. Sammle den Staub der Gorgulia und den Staub der wütenden Gorgulia und bringe ihn dem Jagdtreiber.

    - Töte Gorgulien [8] und wütende Gorgulien [9] , sammle Staub der Gorgulia (5 St.) und Staub der wütenden Gorgulia (5 St.) und bringe sie dem Jagdtreiber Wesur am Wiwerner Übergang.

    Erhalten: 14000 Punkte Erfahrung, (Steinhaut, Windelixier oder Zerstörungsamulett Blau)

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Aug 14, 2018 8:23 am